17.09.2019 | Autor: Julian van der Linden | Lesedauer: 3 Minuten

Mal so richtig innovativ sein…

10 Ratschläge, um Ihr Unternehmen richtig innovativ aussehen zu lassen

17.09.2019 | Autor: Julian van der Linden
Lesedauer: 3 Minuten

Meine Artikel aus der Reihe „Woher kommt das Neue? – Einblicke in die Welt der Start-ups und Innovationen“ führen immer wieder zu der Frage: „Was muss ich eigentlich tun, um mein Familienunternehmen innovativ und agil zu machen?“. Zum Ende meiner Artikelreihe habe ich Ihnen die 10 Ratschläge zusammengestellt, die Ihr Unternehmen garantiert so richtig innovativ aussehen lassen – getreu dem Motto: „Ratschläge sind auch Schläge“.
Ähnlichkeiten zu real existierenden mittelständischen Unternehmen und Konzernen aus DAX und Co. sind selbstverständlich rein zufällig.

Den ganzen Beitrag lesen
13.09.2019 | Autor: Dorothee Brommer | Lesedauer: 3 Minuten

Die Unkonferenz

Format zum echten Wissensaustausch

13.09.2019 | Autor: Dorothee Brommer
Lesedauer: 3 Minuten

Organisationen fit für die Zukunft machen, rechtzeitig die richtigen Weichen stellen und frische Innovationskraft schöpfen. Auf das, was kommt, vorbereitet sein. Ein Wunsch, den viele Unternehmen haben – wie aber umsetzen? Wir befinden uns in einer Umbruchphase, im Übergang von einer geschlossenen Industrie- hin zu einer offenen Wissensgesellschaft, in der Information und Wissen in den Mittelpunkt rücken. Gleichzeitig prägt die stetig zunehmende Veränderung unser Leben in allen Bereichen. Wir spüren im Arbeitsalltag den allgegenwärtigen Druck, ständig neue Ideen und Innovationen liefern zu müssen. Doch wo und unter welchen Umständen entstehen die besten Ideen? Wo findet echter Wissensaustausch statt? Wo wird Know-how aufgebaut? Wo kann man über sich selbst hinauswachsen? Und wo entstehen noch verlässliche Netzwerke? Die Antwort ist einfach: In der Welt der Unkonferenzen!

Den ganzen Beitrag lesen
12.09.2019 | Autor: Michael Pellny | Lesedauer: 3 Minuten

Schaffen Sie einen wertebasierten Spielplatz für reife Erwachsene!

12.09.2019 | Autor: Michael Pellny
Lesedauer: 3 Minuten

Wir haben es alle schon mehrmals gelesen, gehört und spüren es, die Zeit des Taylorismus ist vorbei. Hoher Wettbewerbsdruck, hektische Märkte und eine unberechenbare Zukunft führt Unternehmen dahin sich dynamisch und kundenorientiert für die Zukunft einzustellen. Relevante Voraussetzung um die Organisation agil und dynamisch aufzustellen, ist neben neuen Organisationsstrukturen auch die richtige Unternehmenskultur.

Den ganzen Beitrag lesen
14.03.2019 | Autor: Patrick Meyer | Lesedauer: 3 Minuten

Wie kommt morgen Neues in die Welt?

Die Zukunft der Projektarbeit!

14.03.2019 | Autor: Patrick Meyer
Lesedauer: 3 Minuten

Per Definition ist ein Projekt ein Vorhaben, das im Wesentlichen durch die Einmaligkeit der Bedingungen in ihrer Gesamtheit gekennzeichnet ist. Es geht im Kern also darum etwas zu machen, das so noch nicht gemacht wurde und so aller Wahrscheinlichkeit nach auch nicht noch einmal gemacht wird. Anders formuliert sind Projekte dazu da, etwas Neues und Einzigartiges in die Welt zu bringen. Doch über die Jahre ist die Projektmanagement-Disziplin in vielen Unternehmen und über alle Organisationsebenen hinweg zu einer vermeintlichen Allzweckwaffe verkommen. Viel zu oft hören wir den Satz: „Wir sollten hierzu mal ein Projekt aufsetzen!“. Es werden immer mehr und immer größere Projekte gestartet. Und doch sind die Fakten ernüchternd: knapp zwei Drittel aller Projekte scheitern oder bleiben weit hinter den gesetzten Erwartungen zurück – Tendenz steigend. Wieso also bleibt das Projektmanagement heute unter seinen Möglichkeiten? Und was können wir tun, damit Projekte auch in Zukunft weiter Wirkung entfalten und Spaß machen? Projektlotse und Autor Olaf Hinz sprach im Interview mit Patrick Meyer über die Zukunft guter Projektarbeit in zunehmend stürmischen Zeiten.

Den ganzen Beitrag lesen
14.02.2019 | Autor: Bert Overlack | Lesedauer: 3 Minuten

Von der Fehler- zur Vertrauenskultur

14.02.2019 | Autor: Bert Overlack
Lesedauer: 3 Minuten

Das Prinzip aller agilen Ansätze „try hard, fail fast and learn“ versucht der Entwicklung der sich dynamisch verändernder Welt gerecht zu werden. Trotzdem werden sich Irrtümer, Fehlentscheidungen und gescheiterte Projekte nicht vermeiden lassen, bestenfalls können sie minimiert werden. Wie gehen Unternehmen mit Führungskräften und Mitarbeitern um, die eine Fehlentscheidung getroffen haben oder ein Projekt geleitet haben, das gescheitert ist? Wie steht es um die sogenannte „Fehlerkultur“ in Unternehmen? Und ist dies überhaupt der richtige Begriff?

Den ganzen Beitrag lesen