17.04.2018 | Autor: Stefan Gutsch | Lesedauer: 3 Minuten

Von Beratern und Scheinriesen

17.04.2018 | Autor: Stefan Gutsch
Lesedauer: 3 Minuten

Herr Tur Tur ist ein Scheinriese in dem wunderbaren Kinderbuch „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“, das gerade neu verfilmt wurde. Von Weitem sieht er groß und furchterregend aus, aber wenn er näher kommt, ist er so groß wie wir, auf Augenhöhe und sehr einfühlsam. Berater wirken oft genau andersrum. Muss das so sein?

Den ganzen Beitrag lesen
14.02.2018 | Autor: Stephan Wegerer | Lesedauer: 2 Minuten

König Kunde 4.0

14.02.2018 | Autor: Stephan Wegerer
Lesedauer: 2 Minuten

Das wichtigste Gut eines Unternehmens war, ist und wird für alle Zeit seine gute Beziehung zu seinen Kunden sein. Zufriedene, kaufende Kunden sind der einzige Grund, warum Unternehmen existieren. Doch in den letzten Jahren, haben sich die Erwartungen, welche Kunden an ein Unternehmen stellen, um weiterhin zufrieden zu sein und zu kaufen, deutlich verändert. Wer also ist dieser neue Kunde 4.0?

Den ganzen Beitrag lesen
07.02.2018 | Autor: Stefan Gutsch | Lesedauer: 3 Minuten

Wie agil müssen Familienunternehmen morgen bitte sein?

07.02.2018 | Autor: Stefan Gutsch
Lesedauer: 3 Minuten

Exzellente Kenntnis der Kundenbedürfnisse und schnelle Reaktion auf Veränderungen liegt Familienunternehmen im Blut. Beste Voraussetzungen, um schnell und wendig – also agil – in zappeligen Märkten zu bestehen? Agilität ist getrieben durch neue Spielregeln; diese müssen Familienunternehmen verstehen und danach verstärkt handeln.

Den ganzen Beitrag lesen
12.06.2017 | Autor: Stephan Wegerer | Lesedauer: 3 Minuten

Radikale Kundenorientierung

12.06.2017 | Autor: Stephan Wegerer
Lesedauer: 3 Minuten

Kennen Sie ein Unternehmen, in dem es einen „Chief Customer Officer“ in der Geschäftsführung gibt? Wahrscheinlich nicht, denn obwohl das Überleben jedes Unternehmens direkt von seinen Kunden abhängt, steht der Kunde trotz aller schönen Worte oft nicht im Mittelpunkt der Unternehmensaktivitäten. Die Gründe dafür sind vielfältig: schnelles Wachstum, kein konsistentes CRM, kein einheitliches Marketing- und Vertriebskonzept etc.

Den ganzen Beitrag lesen