17.09.2018 | Autor: Philipp Boxleitner | Lesedauer: 3 Minuten

Generationenübergang wie aus dem Bilderbuch?

17.09.2018 | Autor: Philipp Boxleitner
Lesedauer: 3 Minuten

Der paradox formulierte Satz des Kybernetikers Heinz von Foerster „Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden“ soll hier als Ausgangspunkt für die Betrachtung typischer Paradoxien in Familienunternehmen dienen. Erfolgreiche Familienunternehmen sind in der Lage Entscheidungen zu treffen, die weder richtig noch falsch sind. Sie konzentrieren sich auf das Ausloten möglicher Optionen und das Eröffnen weiterer Denkräume, statt auf die Suche nach „der einen“ Wahrheit.

Den ganzen Beitrag lesen
22.08.2018 | Autor: Dr. Anna Souksengphet | Lesedauer: 2 Minuten

Digitalisierung – Wie sich der Familienbetrieb Viessmann neu erfindet

22.08.2018 | Autor: Dr. Anna Souksengphet
Lesedauer: 2 Minuten

„Ein erfolgreicher Generationenwechsel kann nur gelingen, wenn alle Beteiligten die gleichen Vorstellungen von der Zukunft des Unternehmens haben“ – Moritz Weissman gab in der Berliner Morgenpost eine Einschätzung zur Modernisierung des Familienunternehmens Viessmann durch Nachfolger Max Viessmann.

Den ganzen Beitrag lesen
15.05.2018 | Autor: Patrick Meyer | Lesedauer: 4 Minuten

Mehr Agilität und Selbstorganisation in der Strategieumsetzung

Wie agile Ansätze dazu beitragen können, dass Sie keine „Strategie für die Schublade“ entwickeln

15.05.2018 | Autor: Patrick Meyer
Lesedauer: 4 Minuten

Agilität, Scrum und Co. gehören heute sicherlich zu den am meisten beanspruchten Schlagworten in Managementkreisen. Die Begriffe tauchen in der „Buzzword-Bingo“-Liste sehr regelmäßig ganz oben auf. Die Überbeanspruchung der Begriffe wirkt ohne konkreten Praxisbezug häufig sehr hypothetisch und damit ermüdend auf viele von uns. Die zu Grunde liegenden Prinzipien sind für Unternehmen dennoch so relevant wie eh und je und können den Umsetzungserfolg positiv beeinflussen.

Den ganzen Beitrag lesen
17.04.2018 | Autor: Stefan Gutsch | Lesedauer: 3 Minuten

Von Beratern und Scheinriesen

17.04.2018 | Autor: Stefan Gutsch
Lesedauer: 3 Minuten

Herr Tur Tur ist ein Scheinriese in dem wunderbaren Kinderbuch „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“, das gerade neu verfilmt wurde. Von Weitem sieht er groß und furchterregend aus, aber wenn er näher kommt, ist er so groß wie wir, auf Augenhöhe und sehr einfühlsam. Berater wirken oft genau andersrum. Muss das so sein?

Den ganzen Beitrag lesen
12.12.2017 | Autor: Patrick Meyer | Lesedauer: 3 Minuten

Googles „Wunderwaffe“ für den Umsetzungserfolg

Objectives and Key Results (OKRs) – auch eine Methode für den Mittelstand!

12.12.2017 | Autor: Patrick Meyer
Lesedauer: 3 Minuten

Nach der Entwicklung einer Strategie folgt ihre Umsetzung – eigentlich ganz klar. Doch was in der Theorie so einfach klingt, ist in der Praxis eine große Herausforderung. Aus den in der Strategieentwicklung erarbeiteten meist sehr abstrakten und schwer greifbaren Zielen müssen nun sehr konkrete Projekte und Maßnahmen abgeleitet werden. Diese sollten bestmöglich aufeinander abgestimmt und mit klaren Verantwortlichkeiten hinterlegt sein. Doch wie wird sichergestellt, dass jeder Beteiligte seine individuellen Aktivitäten konsequent an den übergreifenden Zielen ausrichtet? Wie kommuniziert man die neue Strategie adäquat, damit diese auch von wirklich allen Mitarbeitern als verbindlich angesehen werden? Und wie integriert man das alles eigentlich in das operative Tagesgeschäft? Eine mögliche Antwort auf diese Fragen wird im Folgenden vorgestellt: Objectives and Key Results (OKRs).

Den ganzen Beitrag lesen