17.03.2020 | Autor: Johannes Josnik | Lesedauer: 5 Minuten

Digitale Panik

Warum wir aufhören müssen, über Digitalisierung zu reden

17.03.2020 | Autor: Johannes Josnik
Lesedauer: 5 Minuten

Kaum ein Schlagwort beschäftigt Unternehmen momentan mehr, als die Digitalisierung. Diese verspricht innovative, ungeahnte Möglichkeiten und erschafft neuartige Geschäftsmodelle. Doch ebenfalls schwingt die Angst mit, diese Entwicklung zu verschlafen und dem Innovationsdruck nicht standhalten zu können. Sind uns die Veränderungen in den letzten Jahren so schnell wie noch nie vorgekommen, werden die zukünftigen Entwicklungen jedoch, verglichen dazu, nie mehr so langsam sein. Viele Unternehmen, Führungskräfte und Arbeitnehmer fühlen sich laut der D21 Digital-Index Studie jetzt schon mit der Dynamik und Komplexität der Digitalisierung überfordert. Doch woran liegt das und was können wir dagegen tun?

Den ganzen Beitrag lesen
17.01.2020 | Autor: Maximilian Schalk | Lesedauer: 3 Minuten

Warum eigentlich … müssen wir unsere Meeting-Kultur verändern?

Radikale Wege zu effektiveren Meetings

17.01.2020 | Autor: Maximilian Schalk
Lesedauer: 3 Minuten

In der Reihe „Warum eigentlich …?“ werden regelmäßig heiß diskutierte Themen der Unternehmensführung aufgegriffen und die Gründe für deren Umsetzung diskutiert. Zu oft werden Trends und/oder „Best Practices“, welche bei Vorreiter-Unternehmen zu großem Erfolg führen, von anderen Unternehmen halbherzig kopiert und bleiben erfolglos. Der Grund für dieses Scheitern ist meist das vernachlässigte Verständnis für die Hintergründe der Maßnahmen. Das wollen wir ändern und stellen uns also die Frage, egal ob agile Arbeitsweisen, Kicker im Büro oder Start-up-Kooperationen: warum eigentlich?

Den ganzen Beitrag lesen
02.12.2019 | Autor: Maximilian Schalk | Lesedauer: 3 Minuten

Warum eigentlich … wird Prozess- zu Ergebnisorientierung?

Warum Stellen zu Rollen und Prozesse zu Ergebnissen werden

02.12.2019 | Autor: Maximilian Schalk
Lesedauer: 3 Minuten

In der Reihe „Warum eigentlich …?“ werden regelmäßig heiß diskutierte Themen der Unternehmensführung aufgegriffen und die Gründe für deren Umsetzung diskutiert. Zu oft werden Trends und/oder „Best Practices“, welche bei Vorreiter-Unternehmen zu großem Erfolg führen, von anderen Unternehmen halbherzig kopiert und bleiben erfolglos. Der Grund für dieses Scheitern ist meist das vernachlässigte Verständnis für die Hintergründe der Maßnahmen. Das wollen wir ändern und stellen uns also die Frage, egal ob agile Arbeitsweisen, Kicker im Büro oder Start-up-Kooperationen: warum eigentlich?

Den ganzen Beitrag lesen
13.09.2019 | Autor: Dorothee Brommer | Lesedauer: 3 Minuten

Die Unkonferenz

Format zum echten Wissensaustausch

13.09.2019 | Autor: Dorothee Brommer
Lesedauer: 3 Minuten

Organisationen fit für die Zukunft machen, rechtzeitig die richtigen Weichen stellen und frische Innovationskraft schöpfen. Auf das, was kommt, vorbereitet sein. Ein Wunsch, den viele Unternehmen haben – wie aber umsetzen? Wir befinden uns in einer Umbruchphase, im Übergang von einer geschlossenen Industrie- hin zu einer offenen Wissensgesellschaft, in der Information und Wissen in den Mittelpunkt rücken. Gleichzeitig prägt die stetig zunehmende Veränderung unser Leben in allen Bereichen. Wir spüren im Arbeitsalltag den allgegenwärtigen Druck, ständig neue Ideen und Innovationen liefern zu müssen. Doch wo und unter welchen Umständen entstehen die besten Ideen? Wo findet echter Wissensaustausch statt? Wo wird Know-how aufgebaut? Wo kann man über sich selbst hinauswachsen? Und wo entstehen noch verlässliche Netzwerke? Die Antwort ist einfach: In der Welt der Unkonferenzen!

Den ganzen Beitrag lesen
25.06.2019 | Autor: Maximilian Beisl | Lesedauer: 3 Minuten

Ready to OKR

Welche acht Anforderungen Sie für eine erfolgreiche Einführung von OKRs beachten sollten

25.06.2019 | Autor: Maximilian Beisl
Lesedauer: 3 Minuten

„Vision without execution is hallucination“ (Thomas Edison)
Eine Vision, die wir von der Zukunft haben, ist nichts Geringeres als eine Halluzination, wenn auf sie keine Taten folgen. Um diese Vision jedoch greifbar zu machen, ist die Konkretisierung in Form einer Strategie sowie deren anschließende Umsetzung unerlässlich. Objectives and Key Results (OKRs) ist eine einfache und dennoch effiziente Methode, um die langfristig angelegten Ziele eines Unternehmens sowohl zeitlich als auch inhaltlich herunterzubrechen und für jeden Mitarbeitenden zugänglich zu machen. Um erfolgreich mit OKRs arbeiten zu können ist es notwendig, dass Sie sorgfältig prüfen, ob die Methode zu Ihrem Unternehmen passt und die Organisation für eine erfolgreiche Einführung gut gerüstet ist. Nur dann können OKRs Ihnen bei der Realisierung Ihrer Vision und Strategie wirklichen Nutzen stiften.

Den ganzen Beitrag lesen