16.07.2018 | Autor: Julian van der Linden | Lesedauer: 3 Minuten

Gute Start-ups, schlechte Start-ups

Wie sich tolle Ideen und potentielle Start-ups-Stars von den zukünftigen Insolvenz-Meldungen unterscheiden lassen

16.07.2018 | Autor: Julian van der Linden
Lesedauer: 3 Minuten

Die Zusammenarbeit und Kooperation zwischen Start-ups und Familienunternehmen wird zunehmend als relevantes Thema der Kern-Strategiearbeit gesehen. Dies geschieht sowohl aus der Lust am Unternehmertum und Entrepreneurship, als auch aus wahrgenommenen Bedrohungen der Digitalisierung. Die Erfahrung zeigt, dass Kooperationen mit Start-ups dort am intensivsten betrieben werden, wo ein Geschäftsmodell durch neue technologische Entwicklungen am stärksten gefährdet erscheint (INTES Unternehmerbrief 02/2018).

Den ganzen Beitrag lesen
16.07.2018 | Autor: Maximilian Beisl | Lesedauer: 3 Minuten

Einfluss der Unternehmenskultur auf Agilität

16.07.2018 | Autor: Maximilian Beisl
Lesedauer: 3 Minuten

„Nichts ist so beständig wie der Wandel“ – dieses Zitat von Heraklit von Ephesus spiegelt prägnant die gegenwärtigen Herausforderungen wider, mit denen (Familien-)Unternehmen konfrontiert werden. So sehen sich Unternehmen nicht nur mit einer steigenden Wettbewerbsintensität, sondern auch mit kürzeren Produktlebenszyklen, einem beschleunigten technologischen Fortschritt sowie einer fortschreitenden Globalisierung konfrontiert. Folglich ist es für Unternehmen zunehmend schwieriger, nachhaltig ihren Wettbewerbsvorteil zu halten und zu verteidigen. Um unter diesen dynamischen Wettbewerbsbedingungen nachhaltig bestehen zu können, müssen Unternehmen neue Strategien entwickeln, um ihre Marktposition zu verteidigen.

Den ganzen Beitrag lesen
11.06.2018 | Autor: Dr. Anna Souksengphet | Lesedauer: 3 Minuten

„Net schwätze, machen!“

Familien-Unternehmertag 2018

11.06.2018 | Autor: Dr. Anna Souksengphet
Lesedauer: 3 Minuten

Wie können Familienunternehmer es schaffen, ihre Unternehmenstradition, das Gute von gestern mit den Möglichkeiten von morgen zu verbinden? Der diesjährige Familien-Unternehmertag der WeissmanGruppe bot dafür eine Plattform der Inspiration. Referenten unterschiedlichster Branchen und Unternehmensgrößen gewährten Einblicke, wie sie in ihren Familienunternehmen mit den Herausforderungen der sich immer schneller drehenden, agilen Welt umgehen.

Den ganzen Beitrag lesen
07.06.2018 | Autor: Susan Faatz | Lesedauer: 4 Minuten

Menschen (Manager) als Hochleistungsmaschinen

– Warum das eigene Auto nicht mehr als der eigene Körper gepflegt werden sollte

07.06.2018 | Autor: Susan Faatz
Lesedauer: 4 Minuten

Neue Märkte, volatile Welt, Disruption … die mentalen, aber auch körperlichen Anforderungen an Unternehmer und ihre Mitarbeiter steigen im Geschäftsalltag stetig an. Seit 2012 ist die Zahl stressbedingter Fehltage in deutschen Unternehmen von 20 auf 30 Mio. angestiegen. Eine beunruhigende Entwicklung.

Regelmäßig untersucht das Bundesministerium für Gesundheit in aktuellen Erhebungen nicht nur den Gesundheitszustand der Deutschen, sondern auch warum wir krank sind und welche Tendenzen bei Krankmeldungen am Arbeitsplatz erkennbar sind.

Den ganzen Beitrag lesen
16.05.2018 | Autor: Stefan Gutsch | Lesedauer: 3 Minuten

Agilität – mehr als reines Methoden-Know-how

16.05.2018 | Autor: Stefan Gutsch
Lesedauer: 3 Minuten

Ein Unternehmen, das agile Methoden wie Design Thinking oder Scrum einsetzt ist noch lange keine agile Organisation. Statt des reinen Anwendens von Prozessen oder Methoden ist ein umfassenderes Verständnis von Agilität erforderlich. Wichtig ist: wer sein Familienunternehmen in Richtung Agilität steuert muss erst verstehen, was seine Märkte und Kunden wirklich von ihm fordern. Danach erst verändern Sie Organisation, Führung und Prozesse im Unternehmen – in ganz unterschiedlicher Intensität.

Den ganzen Beitrag lesen